Klima in Wien

Österreich

Klimazone

Wien gehört zu der Klimazone Mittelbreiten.
Das Klima ist kontinental.


Wie ist das Klima in Wien?

Das Klima in Wien ist gemäßigt. Gerade durch die Lage der Hauptstadt von Österreich ist die Einteilung in eine Klimazone immer wieder schwammig. Eher kann das Klima in Wien als Übergangsklima bezeichnet werden.
Ein warmer Sommer steht einem kalten Winter in Wien gegenüber. Die Temperaturen im Winter sind aber nicht so kalt, wie in anderen Regionen von Österreich. In den warmen Sommermonaten erreicht die Temperatur in Wien 26°C im maximalen Bereich. Diesen Mittelwert zeigt die Klimatabelle von Wien im Juli auf. Der August mit 24°C und der Juni mit 22°C sind auch recht warm. In dieser Zeit sind im minimalen Bereich 15°C im Mittel zu erkennen.
Der Herbst bringt kühle Temperaturen mit sich, die schon im Oktober bei 13°C und 7°C stehen. Das Klimadiagramm von Wien zeigt für den Winter weitere starke Temperaturschwankungen. Im Dezember fällt die Temperatur im minimalen Bereich unter 0°C ab. Im Januar hat sie ihren niedrigsten Stand mit -4°C. Auch die maximalen Temperaturen sind dann bei nur noch 1°C. Auch der Februar weist Werte unter dem Gefrierpunkt auf, bevor die Temperaturen dann ab März wieder langsam steigen. Aus den Klimadaten zu erkennen ist eine hohe und konstante Niederschlagswahrscheinlichkeit. Sie ist im September mit 10 Tagen im Monat am niedrigsten, im gesamten anderen Jahr steht sie bei 13 bzw. 14 Tagen. Im Winter sind gar 15 Regentage im Monat zu erwarten.
Die beste Reisezeit für eine Städtereise nach Wien ist im Juli und August.
Die österreichische Hauptstadt hat eine lange und kulturelle Geschichte. Aus der Kaiserzeit stammen die Paläste Hofburg, Schloss Schönbrunn und Schloss Belvedere die als Sehenswürdigkeiten gelten. Bauwerke aus allen Epochen, wie der gotische Stephansdom und das Hundertwasserhaus runden diese ab. Das Wahrzeichen von Wien ist der Prater mit dem Riesenrad.


Temperatur Maxima und Minima

In Wien ist der wärmste Monat July mit 26° Celsius Tagestemperatur.
Januar ist der kälteste Monat mit um die 1° Celsius.

Jahres-Durchschnitt

Die Tageshöchstwerte liegen bei 13° Celsius im Jahresmittel.
In der Nacht liegt der Durchschnitt bei 6° Celsius.
Die Sonnenscheindauer beträgt ungefähr 5 Stunden pro Tag.

Klimatabelle

In der Klimatabelle von Wien steht das mittlere tägliche Maximum (T-Max) und Minimum (T-Min) der Lufttemperatur.
Die Tabelle zeigt ausserdem die mittlere Anzahl der Tage mit mindestens 1,0 mm Niederschlagsmenge (Regen) als Regentage an und die mittlere tägliche Sonnenscheindauer (Sonne) in Stunden.

T-Max T-Min Regen Sonne
Jan 1 -4 15 2
Feb 3 -3 14 4
Mär 8 0 13 4
Apr 15 6 13 6
Mai 19 10 13 8
Jun 22 15 14 8
Jul 26 15 13 9
Aug 24 15 13 8
Sep 20 12 10 7
Okt 13 7 13 5
Nov 7 3 14 2
Dez 3 -1 15 1
Ø 13 Ø 6 Ø 13 Ø 5
Maximal Temperatur
26°C
Minimal Temperatur
-4°C
Regentage im Jahr
160