Länder in Asien

Land
Afghanistan
Land
Armenien
Land
Aruba
Land
Aserbaidschan
Land
Bahrain
Land
Bangladesch
Land
Brunei
Land
China
Land
Georgien
Land
Indien
Land
Irak
Land
Iran
Land
Israel
Land
Japan
Land
Jordanien
Land
Kambodscha
Land
Kasachstan
Land
Katar
Land
Kirgistan
Land
Kuwait
Land
Laos
Land
Libanon
Land
Macau
Land
Malaysia
Land
Malediven
Land
Mongolei
Land
Myanmar
Land
Nepal
Land
Nordkorea
Land
Oman
Land
Osttimor
Land
Pakistan
Land
Philippinen
Land
Russland
Land
Saudi-Arabien
Land
Singapur
Land
Sri Lanka
Land
Svalbard und Jan Mayen
Land
Syrien
Land
Südkorea
Land
Tadschikistan
Land
Taiwan
Land
Thailand
Land
Turkmenistan
Land
Türkei
Land
Usbekistan
Land
Vereinigte Arabische Emirate
Land
Vietnam

Klima Asien

Das Klima in Asien ist geprägt durch sehr unterschiedliche Landschaftsgebiete, die von extremer Kälte im Norden bis zu hohen Temperaturen in den Wüstenregionen reichen. In den mediterranen Küstenregionen ist das Klima im Südwesten eher mild, während der südöstliche Teil von Indien bis Vietnam und Südchina den Einflüssen der Monsune unterliegt, die für die starken Regenfälle im Sommer und die extrem trockenen Winter in Südostasien verantwortlich sind. Die durch den feuchtheißen Wind im Sommer ausgelösten Regenfälle verursachen oft schwere Überschwemmungen in den betroffenen Regionen. Wüstenregionen wie etwa die Landschaften der Mongolei, Turkmenistan und der iranischen Hochebene im inneren und südwestlichen Teil von Asien, unterliegen einer extremen Trockenheit und sind geprägt von Dürreperioden. Durch die dort existierenden gewaltigen Gebirgsreliefs ist ein Eindringen der milden Meereswinde in den inneren Teil von Asien meist nicht möglich, was trotz der Lage in gemäßigten Breiten zur Entstehung von Wüstenregionen geführt hat. Das Klima auf dem Asientischen Kontinent ist auf Grund der unterschiedlichen Bedingungen, die in den verschiedenen Landschaftsstrukturen herrschen, ausgesprochen vielfältig.