Klima in Miami

USA

Klimazone

Miami gehört zu der Klimazone Subtropen.
Das Klima ist hochmaritim.


Wie ist das Klima in Miami?

Das Klima in Miami ist tropisch. Miami liegt im Südosten der USA auf der Halbinsel Florida zwischen dem Atlantik und dem Golf von Mexiko. In der Klimatabelle von Miami ist es erkennbar, dass die Sommermonate feucht und warm sind. Die Temperaturen liegen von Juni bis September im maximalen Bereich bei 31°C im Monatsdurchschnitt. In den Nächten ist kaum mit Abkühlung zu rechnen, da die Temperaturen dann im Mittel noch immer bei 23°C bzw. 24°C liegen. Die wärmsten Monate in Miami sind Juli und September mit einer Monatsdurchschnittstemperatur von 27,5°C. Die Klimadaten von Miami zeigen deutlich, dass der Sommer in Miami feuchter ist, als der Winter. Die Regenwahrscheinlichkeit ist im September mit 18 Regentagen im Monat am höchsten. Auch im Juli liegt sie etwa 3-mal höher, als im Winter. Die Klimadaten im Winter zeigen milde Temperaturen und verhältnismäßig wenig Regen. Von Mai bis Oktober muss an mehr als 10 Tagen im Monat mit Regen gerechnet werden. Der kälteste Monat ist laut Klimadiagramm der Januar. Die Durchschnittstemperatur liegt bei 19,5°C im Monat. Die minimalen Werte liegen bei milden 16°C. Nur von November bis April liegen die minimalen Temperaturen im Monatsmittel unter 20°C. Der wenigste Niederschlag in Miami fällt im Februar mit 5 Tagen im Monat, im Dezember und Januar muss mit 6 Tagen Regen im Monat gerechnet werden.
Die beste Reisezeit für Miami ist schwer zu bestimmen. Bei den Temperaturen lässt es sich das ganze Jahr dort aushalten.
Klimadaten der Miami Regionen Key Biscayne, Miami Beach und Sunny Isles.
Miami ist ein Ziel vieler Touristen. Von hier aus lassen sich Ausflüge durch gesamt Florida starten, wie etwa nach Disney World. Selbst kann Miami den Touristen mit dem Miami Beach, der auf einer vorgelagerten Insel zu Miami liegt, oder der Shoppingmeile Ocean Drive Sehenswürdigkeiten genug bieten. Der Four Seasons Hotel & Tower ist das höchste Gebäude in Miami.


Temperatur Maxima und Minima

In Miami ist der wärmste Monat Juni mit 31° Celsius Tagestemperatur.
Januar ist der kälteste Monat mit um die 23° Celsius.

Jahres-Durchschnitt

Die Tageshöchstwerte liegen bei 27° Celsius im Jahresmittel.
In der Nacht liegt der Durchschnitt bei 20° Celsius.
Die Sonnenscheindauer beträgt ungefähr 8 Stunden pro Tag.

Klimatabelle

In der Klimatabelle von Miami steht das mittlere tägliche Maximum (T-Max) und Minimum (T-Min) der Lufttemperatur.
Die Tabelle zeigt ausserdem die mittlere Anzahl der Tage mit mindestens 1,0 mm Niederschlagsmenge (Regen) als Regentage an und die mittlere tägliche Sonnenscheindauer (Sonne) in Stunden.

T-Max T-Min Regen Sonne
Jan 23 16 6 7
Feb 24 16 5 8
Mär 26 18 6 10
Apr 27 19 7 9
Mai 28 22 10 9
Jun 31 23 13 9
Jul 31 24 17 9
Aug 31 23 16 8
Sep 31 24 18 7
Okt 28 22 15 7
Nov 26 19 8 8
Dez 24 17 7 7
Ø 27 Ø 20 Ø 10 Ø 8

Wassertemperatur

Die Tabelle zeigt das mittlere Monatsmittel der Wassertemperatur in Grad Celsius.

Wassertemperatur °C
Januar 21
Februar 22
März 23
April 24
Mai 27
Juni 29
July 30
August 30
September 30
Oktober 27
November 24
Dezember 22
Ø 25
Maximal Temperatur
31°C
Minimal Temperatur
16°C
Regentage im Jahr
128